Was bedeutet Medienkompetenz?

Medien nehmen einen großen Teil unseres Alltags ein und haben eine wichtige Funktion für uns als Demokratie und Gesellschaft. Deswegen ist es wichtig zu wissen, wie sie funktionieren und welche Rolle man als User von digitalen Medien spielt.

Digitale Medienkompetenz bedeutet bewusst zwischen Medien zu wählen, um Inhalte und Informationen kritisch zu bewerten und sicher online zu kommunizieren. Das heißt zum Beispiel Phänomene wie “Fake News”, Filterblasen, Verschwörungstheorien oder Phishingmails einordnen zu können.

Das geförderte Kursangebot „Info.Sicher“ der Mediengruppe Wiener Zeitung bietet Basiswissen im sicheren Umgang mit Medien sowie Einblicke in die journalistische Medienbildung.

Das Kursangebot ist gültig bis Dezember 2023.

Kursinformationen

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Details

Voraussetzungen Laptop/PC oder Tablet mit Mikrofonfunktion und Webcam sowie einer funktionierenden und stabilen Internetverbindung. Die technische Ausstattung sollte bedient werden können.
Kursgröße 10 bis 25 Teilnehmer:innen
Kursformat Online, auf Anfrage auch in Präsenz möglich
Dauer 4 Module à 2,5 Stunden (inkl. Zertifikatsprüfung)
Kosten Teilnahme kostenfrei
Zeitraum Das Kursangebot ist gültig bis Dezember 2023

Anmeldung zu Info.Sicher

Mit diesem Online-Formular können Sie Ihre Gruppe für einen geförderten Medienkompetenzkurs im Rahmen der Initiative „Info.Sicher“ erstanmelden.

Anmeldung

Zielgruppen

Junge Menschen

Junge Menschen ab 15 Jahren
(Lehrlinge, Schüler*innen ab der 9. Jahrgangsstufe, Jugendgruppen)

Personen, die im öffentlichen Sektor tätig sind bzw. sein werden

Bedienstete der öffentlichen Verwaltung, Lehrer*innen, Beamte

Mitglieder von gemeinnützigen Organisationen

wie Verbänden, Vereinen oder Feuerwehren

Senior:innen

Die Inhalte von Info.Sicher

Modul 1

Verschwörungstheorien, Fake News und der mündige User

In diesem Modul wird erklärt, wie man Verschwörungstheorien und Falschinformationen erkennt, wo man diese melden kann und wie man die Zulässigkeit von Accounts und Seiten überprüft.

Modul 2

Daten in der digitalen Ökonomie

Hier erfahren Teilnehmer:innen, welche die fünf größten Tech-Unternehmen sind, wie sie ihr Geld verdienen und welche  Rolle Userdaten spielen.

Modul 3

Bürger:innen im Internet

Dieses Modul ist ein kompakter Überblick zu Bürger:innen-Services des öffentlichen Dienstes und Grundlagen zur Sicherheit im Internet.

Modul 4

Prüfungsvorbereitung und Zertifikatsprüfung

Vor der Zertifikatsprüfung werden noch einmal alle gelernten Inhalte wiederholt. Im Anschluss an die Prüfung erhalten alle Teilnehmer:innen ihr Info.Sicher-Zertifikat.

Der Newstest

Ein Angebot in Kooperation mit der FH St. Pölten

In Kooperation mit der FH St. Pölten haben die Mediengruppe Wiener Zeitung und das Zentrum für Medienwissen an der österreichischen Variante des deutschen Newstest gearbeitet. Er wurde ursprünglich von der deutschen Stiftung Neue Verantwortung im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt und testet das Wissen über den Umgang mit Medien in fünf Kategorien: Navigieren, Beurteilen, Faktenchecken, Mitreden und Wissen und Verstehen. Hier können Sie sich durchklicken und Ihr Wissen überprüfen!

Hier geht es zum Newstest

Medienkompetenz CHECK

Ein Angebot in Kooperation mit fit4internet

Ob Tageszeitungen, Fernsehsendungen, Soziale Netzwerke oder Podcasts – analoge und digitale Medien sind Teil unseres Alltags. In unserem CHECK und QUIZ erhalten Sie einen Überblick über Ihr Wissen zu digitalen Kompetenzen, abgestimmt auf die Info.Sicher-Kursmodule der Mediengruppe Wiener Zeitung. Erfasst werden sechs Kompetenzbereiche nach dem Digitalen Kompetenzmodells für Österreich (DigComp AT) auf den Kompetenzstufen 1 bis 5.

Hier geht es zum CHECK